Cooking

Kochgrundlagen, die jeder kennen sollte

Möchten Sie Ihr Kochspiel über die Mikrowelle und den Dosenöffner hinausführen ? Du wirst bestimmte Fähigkeiten brauchen. Und um herauszufinden, welche es gibt, gibt es Listen. Viele, viele Listen. Dies ist einer von ihnen.

Es ist jedoch nicht so viele solcher Listen , eine Liste von Fähigkeiten, die jeder sogenannte “Feinschmecker” haben sollte, von denen viele, um ehrlich zu sein, kaum jemand wirklich braucht . Sicherlich nicht jeder auf der Erde braucht der Lage sein, selbst gemachte Mayonnaise zu machen , oder ein Ei pochieren oder sogar einen Truthahn schnitzen . In der Tat sind einige Aufgaben, wie die Herstellung Ihres eigenen Demi-Glace oder Blätterteig-Teigs , so zeitaufwändig und unnötig, dass Sie besser nicht wissen, wie, damit Sie nicht versucht werden, es zu versuchen.

Nein, für die meisten normalen Menschen sind diese 12 grundlegenden Kochkünste die einzigen, die Sie wirklich benötigen. Beginnen mit…

Rühre ein Ei

  • Dies sollte die erste Kochkunst sein, die jeder Mensch lernt. Sie sollten es buchstäblich im Kindergarten unterrichten. Das Schlagen eines Eies ist nicht nur die Grundlage und der Ausgangspunkt so vieler Rezepte, sondern das Beherrschen des zweiten Teils der Operation – das eigentliche Kochen der Eier – stellt sicher, dass Sie nie mehr als fünf Minuten von Ihrer nächsten Mahlzeit entfernt sind. Vor allem, wenn Sie auch einen Toaster bedienen können.

     

Machen Sie ein Omelett

Es ist wahr, wenn Sie Rührei machen können, können Sie auch ein Omelett machen . Aber was noch wichtiger ist, Sie sollten ein Omelett machen . Warum sollte diese Fähigkeit verloren gehen? Ein Omelett bedeutet, dass Sie Ihr gemütliches Abendessen mit Rührei und Toast in etwas Besonderes verwandeln. Vielleicht sogar würdig, mit den schicken Stoffservietten gegen ein halbes Papiertuch zu dienen.

Pfannkuchen machen

Abgerundet wird unser Trifecta an Frühstücksnahrungsmitteln, die Sie auch zum Abendessen servieren können. Wir geben Ihnen Pfannkuchen! Ist es ein Zufall, dass der erste Schritt bei der Herstellung von Pfannkuchen darin besteht, ein Ei zu schlagen? Wir denken nicht. Da die Anzahl der Variationen und Untervariationen (ganz zu schweigen von Toppings) an die Unendlichkeit grenzt, bedeutet das Erlernen der Herstellung von Pfannkuchen, dass Sie nie zweimal dieselbe Mahlzeit zu sich nehmen müssen.

Machen Sie einen Salat

Wer sagt, dass Kochen bedeutet, die Dinge heiß zu machen? Nun ja, technisch bedeutet das das. Auch wenn für die Zubereitung eines grünen Salats nichts erhitzt werden muss, müssen unbedingt Zutaten genommen und etwas mit ihnen gemacht werden, um sie in eine Mahlzeit zu verwandeln – selbst wenn diese nur gewaschen, geschält, geschnitten, gehackt und dann geworfen werden sie zusammen in einer Art Dressing. Und wenn wir gerade vom Anziehen sprechen, können Sie Ihre eigenen machen, wenn Sie noch weiter gehen möchten. Oder beträufeln Sie Ihren Salat einfach mit etwas Olivenöl und Essig.

Machen Sie einen Hamburger

Fleischliebhaber freuen sich! Ihre Zeit auf der Liste ist angekommen. Und wenn wir über grundlegende Kochkünste sprechen, welches Fleisch ist grundlegender als ein Hamburger ? Natürlich muss Basic nicht mittelmäßig sein, und es gibt keinen Grund, warum es so sein sollte. Da der durchschnittliche Amerikaner wöchentlich einen Burger isst, ist es nur sinnvoll, die Kunst zu beherrschen, sie zuzubereiten. Wenn Sie 50 Mal im Jahr etwas haben, kann es auch gut sein.

Grillen Sie ein Steak

Für Steaks gilt die gleiche Überlegung wie für Burger, mit dem zusätzlichen Anreiz, dass Steaks teuer sind . Jedenfalls gute. Und wenn Sie viel Geld für ein Stück Fleisch ausgeben, hassen Sie es, es zu ruinieren, indem Sie es verkochen, es nicht ruhen lassen oder es auf andere Weise missbrauchen. Ein Steak zu grillen muss übrigens nicht draußen heißen. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie ein Steak am besten in Innenräumen kochen können .

Braten Sie ein Huhn

Wenn ein gegrilltes Steak das ultimative Cookout-Essen ist, ist ein gebratenes Huhn das ultimative Familienessen. Ein gebratenes Huhn, das sowohl dunkles als auch weißes Fleisch enthält und Zartheit vom Knochen mit salziger, knuspriger Haut kombiniert, erfreut nicht nur Ihren Gaumen und füllt Ihren Bauch, es befriedigt alle Ihre Sinne. Ganz zu schweigen davon, dass Ihr Haus dadurch unglaublich riecht. Und da es nur 90 Minuten dauert, können Sie es problemlos einmal pro Woche genießen.

Braten Sie einen Braten

Noch mehr als das Braten eines Huhns, das mit einem Fachwerk versehen werden muss, ist eine geröstete Rippe aus Rind- oder Schweinelende das ultimative Mittel zum “Kochen, ohne wirklich etwas zu tun”. Das Schöne am Braten von Fleisch ist, dass Sie wirklich nicht einmal einen Timer benötigen. Setzen Sie einfach ein digitales Sondenthermometer ein und stellen Sie es so ein, dass Sie benachrichtigt werden, wenn die Mitte des Fleisches die Zieltemperatur erreicht und voilà – fertig! Vergessen Sie nur nicht , es vor dem Schneiden ruhen zu lassen .