12.01.15

Technology in a Retro Shell

Olympus PEN E-PL7

Schon seit einiger Zeit fotografiere ich ja mit einer Canon 600D und bin auch richtig zufrieden mit den Bildern, aber gerade für Events und unterwegs, teilweise auch im Urlaub, ist die Kamera dann doch richtig schwer und geht ganz schön auf den Rücken.
So bin ich auf eine neue hübsche alternative als 2. Kamera zu meiner großen DSLR gestoßen, das hübsche Retro Design zusammen mit einer überragenden Technik hat mich einfach schnell zu einer Marke greifen lassen die ich so nicht auf dem Plan hatte.

Die Olympus Pen E-PL7 in silber/schwarz, samt dem ein oder anderen Objektiv hat das Rennen gemacht. Von außen sieht die Kamera aus als hätte man eine alte Kamera von Papa ausgegraben, sie verrät weder was für eine Technik in Ihr steckt noch das die Fotos so gut werden.
In der Hand liegt die kleine wirklich gut, das Metallgehäuse fühlt sich sehr wertig an und es macht wirklich Spaß mit Ihr zu Fotografieren. Auch in jeder Handtasche findet sie Platz, gut in Clutches wird es wohl eng werden.

Olympus E-PL7

Auf Einstellungen wie bei meiner DSLR muss ich nicht verzichten, das heißt auch die Fotos werden so wie ich sie brauche. Zusätzlich bringt sie WLAN, Touchscreen, ein schwenkbaren Selfie Display, dem Versteuern über mein Iphone und viele andere nette Spielereien mit. Auch das Wechseln von Objektiven und somit die Wahl zwischen Tele, Weitwinkel oder Festbrennweite sind für mich ein ganz klares Plus.
Wäre die Olympus meine einzige Cam würde ich wohl etwas vermissen, ich liebe es Fotos mit Ihr zu machen aber in manchen Momenten ist sie mir eben einfach noch nicht genug, daher ist der Mix aus beiden Kameras das richtige.

Olympus E-Pl7
Schlaufe von KlickKlickZoom

Für mich ein riesiges Plus ist wie gesagt das Gewicht, daher wird ihr Einsatzort neben Events und der ein oder anderen Urlaub wohl auch meine Handtasche, als immer dabei Kamera, sein.

Ich wollte euch nun nicht mit Technik Geschwafel langweilen, allen die doch nun noch Daten der Kamera haben wollen dem kann ich die Seite von Olympus empfehlen.
Wen es einen von euch interessiert kann ich auch meine Objektive der Kamera gerne mal vorstellen, dafür muss ich sie aber wohl länger nutzen und nicht erst wie jetzt gute 7 Tage.

 Follow via Bloglovin * Follow via Facebook* Follow via Blogconnect

Kommentare:

  1. Die Kamera ist cool, besonders um das schwenkbare Display beneide ich Dich. ;-)
    Ich habe selber eine Fuji X10, die sieht auch Retro aus und ich wurde schon oft auf die Kamera angesprochen, ob das eine alte von früher ist. ;-)

    Viele Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die sind auch echt praktisch diese schwenkbaren Displays- vor allem für Selfies ;)

      Löschen
  2. Ich hab auch eine Olympus, aber ein Pen E-PL3 und bin 1000% zufrieden mit ihrer Leistung.
    Nicht so schwer und super Bildqualität. Vllt nicht so viele manuelle Einstellmöglichkeiten wie bei Spiegelreflex, aber trotzdem genug für fortgeschrittene Anfänger wie mich :D

    Würde mich freuen, wenn du auch bei mir vorbeischauen würdest!
    Liebst, Colli von TOBEYOUTIFUL

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind die Fotos auf dem Blog auch mit einer E-PL3?

      Löschen
  3. Eine tolle Kamera. Ich hatte auch lange eine von Olympus bis leider die Speicherkarten nicht mehr produziert wurden. Dieses Jahr zu Weihnachten habe ich dann eine neue Canon bekommen, eine digitale Spiegelreflexkamera und ich bin so glücklich damit :D

    Alles Liebe, Heli von https://lavenderprovince.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ja auch noch einen von Canon (die 600D) und ich möchte beide nicht mehr missen. Beides in seiner Weise einfach toll ;)

      Löschen
  4. Ich liebe wirklich, wie diese Olympus Kameras aussehen! :) So schön! :)

    AntwortenLöschen