01.12.14

Problemzone: Haare


Jetzt im Winter ist unser Haar dank Mützen, trockner Heizungsluft und Co besonders beansprucht, bei mir war es nun so weit das sie immer trocknerer und somit auch nicht wirklich schöner wurden.

Nur was kann man jetzt tun? 
Ich habe zuerst auf ein reichhaltiges Shampoo gewechselt natürlich inkl. Spülung und Maske, leider hat das noch immer nicht den nötigen Erfolg gebracht. Also ging meine Suche nach einer dafür geeigneten Pflege weiter.
Ich habe mich in einigen Foren und Blogs umgesehen und auch einfach mal auf meinem Blog gesucht und bin dann auf ein Haaröl - das Kérastase Elixir Ultime- gestoßen was ich schonmal benutzt habe und keine schlechten Erfahrungen mit gemacht habe. Leider war meine Flasche leer und ich aus unerklärlichen Gründen keine neue gekauft habe - so musste Nachschub her.

Ich habe zu der Zeit wo ich nach neuem Haaröl gesucht habe, meinen rosegoldenen ghd Styler bestellt und so einfach mal eine für mich neue Version des Elixir Ultime entschieden.Bestellt habe ich es zusammen mit meinem neuen Liebling bei hagelshop.  Dort liegt das Öl bei knapp 30€ - ich weiß es klingt teuer aber mit meiner letzten Flasche bin ich fast 2 Jahre ausgekommen.

Diesmal ist es das Öl für strukturgeschädigtes Haar - das Öl ist in dem fall in golden sondern grünlich verpackt. Das Öl heißt Grands Crus Elixir Ultime + Immortal Moringa und ist für mich auf den ersten Blick nicht viel anders als das "Original".
Das durchsichtige Öl , riecht leicht nach Orange  und ist super ergiebig. Meine Haare haben das Öl sofort aufgenommen und obwohl ich dachte das ich zu viel benutzt habe - waren meine Haare schon nach 10 Minuten nicht mehr fettig sondern waren einfach nur gepflegt und seidig weich.

Natürlich  kann man mit dem Öl genauso wie mit dem Original viele Dinge anstellen.

* Vor dem Waschen als Kur in die Haare massieren und dann wie gewohnt waschen.
Das gibt dem Haar eine Extraportion Pflege. Ich habe es mit dem Original öfter ausprobiert, da habe ich eine extra große Portion des Öls ca. 1 Stunde vor der Haarwäsche ins Haar massiert und dann wie gewohnt gewaschen. Gerade wenn man besonders viel Pflege braucht ist die Version klasse.

*Vor dem Fönen als Styling Hilfe.
Die Version habe ich auch schon ausprobiert, gerade vor dem Glätten mit meinem ghd ist das richtig schön. Meine Haare werden gepflegt und durch das Öl schon vorab leicht geglättet, mein ghd findet da spielend leicht den Weg durch. 

*Zwischen durch gegen fliegende Haare und trockene Spitzen.
Auch die Version habe ich schon getestet, darauf achten das man nicht zu viel von dem Produkt erwischt, sonst sieht es schon fettig aus.

Follow via GoogleFriendConnect * Follow via Bloglovin * Follow via Facebook* Follow via Blogconnect

Kommentare:

  1. Oh ja das kenne ich.... meine Haare gehören auch definitiv zu meinen Problemzonen haha :D Das Öl klingt spannend, wenn auch überteuert... ich hatte noch nie Kerastase, aber alle schwärmen ja so von diesen Produkten... vielleicht sollte ich das Öl noch schnell auf meinen Weihnachtswunschtzettel kritzeln hihi
    Danke für den Tip! Liebste Grüße, Lara von www.beautyhippie.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte auch schonmal Shampoo von Kerastase aber damit war ich nicht so zufrieden ;) Das Öl aber ist toll und da kommt es nicht drauf an ob das normale oder wie hier das spezielle ;)

      Löschen
  2. Ich liebe Kerastase! Benutze es schon seit Jahren und es gibt wirklich nichts besseres.

    XX aus Nürnberg
    Jecky
    Want Get Repeat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche von den Ölen nutzt du den? Hast du schon anderes ausprobiert?

      Löschen