30.12.14

Moroccanoil

Passend zu meinem schon vorkurzem beschrieben Haarproblem, mit den Mützen und der trockenen Heizungsluft kommt heute noch ein zweites Haaröl, den auch das wurde in vielen Foren und Blogs empfohlen. Das Moroccanoil - Arganöl Treatment, ist wieder ein Haaröl für alle Haartypen ist und schon auf einigen Blogs gezeigt worden und einige Zeit bestand in dem Produkt ein regelrechter Hype.

Moroccanoil Haaröl


Ich habe schon vor einer gefühlten Ewigkeit das Shampoo davon ausprobiert und war nicht unzufrieden- der Preis war mir aber dann doch einfach zu hoch.
Das Öl selbst ist auch  nicht ganz billig, 100ml kosten knappe 40€, kaufen kann man es zB bei Libute,dafür ist es ergiebiger als ein Shampoo oder eine Spülung.
Früher als ich schonmal nach diesem Öl geschaut habe, gab es nur die reine Flasche, inzwischen ist ein Pumpaufsatz dabei. Gerade bei der Beschaffenheit des Öles - das etwas fester als Olivenöl ist- ist das nicht unpraktisch. Man bekommt so sehr gut das Öl aus der Flasche und hat immer die gleiche Menge.Der Duft des Öls ist süßlich und nussig und dieser hält sich auch etwas im Haar.
Laut Hersteller ist dieses Öl ein richtiges Wunderöl und sehr vielseitig einsetzbar,

Moroccanoil


Das soll es können:
*die Haare schneller Trocknen lassen
Selbst habe ich es nicht nach dem Waschen ins feuchte Haare massiert, da ich bisher darin bis auf die Verkürzung der Trocknungszeit keinen tieferen Sinn sehe.

*vor Sonne, Wind & Co schützen 
Auch das habe ich noch nicht ausprobiert, ich könnte mir aber sehr gut vorstellen dass das Öl die Haare am Strand vor Umwelteinflüssen schützen kann.

*das Haarstyling erleichtern 
Bei mir hat es wirklich mein Haarstyling erleichtert. Ich habe es ins trockene Haare einmassiert und dann nach dem ein eingezogen war mit meinem ghd geglättet. Der Styler ging sehr leicht durch meine Haare und glänzen noch mehr als zuvor.

*gegen fliegendes Haar wirken
Das habe ich schon häufiger ausprobiert, einfach eine Mini-Menge zwischen den Händen verteilen und über die längen der Haare fahren und schon legen sich die Haare wieder freiwillig nieder.

*trockene Spitzen pflegen
Da das Öl sehr reichhaltig ist nutze ich es hierfür sehr gerne, die Haare einfach im nassen oder trockenen Haar verteilen und einmassieren. Nach wenigen Minuten ist alles einzogen und es bleiben nur gepflegte und glänzende Haare zurück. Einen fettigen Film konnte ich bisher nicht feststellen.

Follow via GoogleFriendConnect * Follow via Bloglovin * Follow via Facebook* Follow via Blogconnect

No Comments Yet, Leave Yours!