14.07.14

Invisibobble

Jeder kennt Sie, jeder hat Sie - Haargummis aber schon immer hat mich bei den "normalen" Haargummis gestört das ein Abdruck des Zopfes in den Haaren blieb und ich die Haare immer nur auf oder zu tragen konnte, beides ging nie.


Ich habe die Chance bekommen mir die Invisibobble anzusehen, eine Art Zopfgummi der von der Form an ein rundes Telefonkabel erinnert. Die Zopfgummis sind aus Plastik und haben kein Metallmittelstück.
Auf ihrer Internetseite gibt es die Invisibobble´s in 8 Farben, ein Paket besteht immer aus 3 Gummis. Ein Päckchen kostet 4,95€!

Hier die Farben: candy pink, raspberry red,  innocent white und navy blue. Alle Farben sind schön "poppig" und machen einen guten Eindruck. Laut Internetseite soll man die Teile auch als Armband tragen können.



Was ist nun das besondere an den Invisibobbles???

Die Haare können dank des fehlenden Metallmittelstücks nicht mehr brechen, die Invisibobble sind auf den ersten Blick "ein Stück" und können so nirgends hängen bleiben oder zum brechen bringen.

Dank der "innovativen" Form wird der Druck so in den Haaren verteilt das keine Abdrücke mehr in den Haaren zu finden sind. Durch de Form bietet es einen starken Halt ohne das man es so fest in die Haare binden muss, dadurch soll es weniger Kopfschmerzen geben (hab ich aber noch nicht feststellen können).

Die Invisibobble können auch beim Schwimmen oder Sport getragen werden ohne das sie sich im Wasser vollsaugen oder ausleiern- und genau das Problem habe ich beim Schwimmen immer. Auch bei nassen Haaren lässt sich das Gummi leicht aus den Haaren lösen.

Schön ist auch das man es sogar nachts drin haben kann, ohne das man am nächsten morgen ein riesen Knoten in den Haaren hat.

Gibt es auch Nachteile?

Jede "Erfindung" hat auch immer Nachteile, diese gibt es natürlich auch hierbei!
Zum einen finde ich sie sehr teuer, 3 Stück kosten 5€, wenn sie aber wirken bin ich gerne bereit das auszugeben.


Außerdem finde ich sehen sie sehr mitgenommen und etwas ausgeleiert aus und das bereits nach dem ersten tragen! Die Invisibobble funktionieren aber trotzdem weiterhin sehr gut und ich habe auch das Gefühl das es sich wieder etwas zusammen zieht.

Vorteile der "invisibobble"
-kein Spliss oder Haarbruch
-keine Abdrücke mehr in den Haaren
-Wasser & Schweißabweisend
-Kein Haargummi was sich verknoten kann   

Nachteile der "Invisibobble"
-relativ Teuer 
-sehen nach 1x tragen ausgeleiert aus




Kommentare:

  1. Ich sehe die Telefonkabel in letzter Zeit auch immer öfters. :) Essence hatte die auch mal in einer LE oder?
    Den Preis finde ich noch ganz ok. Da ich aber eh selten einen Zopf trage lohnen die Dinger sich für mich nicht wirklich, ich flechte meine Haare nur ab und zu und binde die dann unten zusammen. Aber irgendwie sehen die lustig aus... hach, nun hast du mich zum überlegen angeregt. :D
    Lg Kim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja man sieht sie wirklich häufig, auch in der LE von Essende waren sie mal dabei, wurden aber von mir nicht beachtet- dachte immer sowas brauch ich nicht.
      Ich Liebe sie inzwischen immer mehr, auch wenn ich 5€ noch immer recht viel find für 3 Gummis dennoch sind die Ihr Geld wert.

      Löschen