13.05.14

Summer Must- Haves - Bikinis


Wie bereits angekündigt gibt es meine Summer Must-Haves, anfangen möchte ich mit etwas "relativ" eindeutigem, Bikinis. Hier hab ich einige schöne Stücke die ich euch zeigen möchte unter anderen kommt heute Nachmittag der Bericht zu meinem Coccomia Bikini den ich mir selbst designt habe.

Aber einen Tag am Strand, Baggersee, Freibad oder teilweise sogar im Garten ohne einen schönen Bikini geht für mich nicht! Die Auswahl ist bekanntlich riesig und meiner Meinung nach ist nicht immer der Preis entscheidend, es kommt auch auf Sitz, Aussehen und (teilweise) auch auf´s Material an welche da der richtige für einen ist. Klar hab ich auch einige 10€ H&M Bikinis, die kaufe ich mich auch jede Saison irgendwie auf´s neue und meistens sehen sie nach einem Jahr auch nicht mehr ganz so schön aus. Aber das hab ich leider bei vielen Bikinis egal welche Preislage.

Nun aber endlich zu meinen Summer Must-Have Bikini von diesem Jahr!


Bei Instagram schon lange ein Thema sind "Triangl" Bikinis die aus Neopren sind und aus Australien kommen (genauer gesagt werden Sie aus Hong Kong verschickt), ich musste einen Bikini davon ausprobieren da ich das Material sehr spannend find und es einfach entdecken wollte. Hier beginnen die Preise ab 79$ (Plus 20$ Versand) aber ich bin ehrlich ich würde mir nicht nochmal eine bestellen.Die Qualität ist zwar gut dennoch find ich ich ihn nicht besonders genug um den Preis zu rechtfertigen. Dies hier ist das Model Indy in New York Noir, einem gläzendem Schwarz, es kostet 79$ zzgl Versand, geliefert wurde es mit einem schwarzen "Turnbeutel"  aus Neopren.


Auch die to die for Bikinis sieht man relativ häufig auf Instagram, da find ich den "Underwear Look" sehr schön, dieser Bikini hier heißt "Hips Don´t Lie" ein linker Bikini aus "normalen" Bikini Stoff der doppelt gelegt ist, mit weißer Spitze an den Rändern.
Hier beginnen die Preise ab 55€, sie kommen direkt aus Schweden und brauchen etwa 1 Wochen bis sie da sind. Geliefert wird es in einem weißen Säckchen mit "To Die For" Aufschrift.
Den Look find ich wirklich schön und der Sitz auch sehr gut ist, die Bikinis sind einzigartig aber ich denke eine dieser Bikinis reicht auch im Schrank.



Mein absoluter Liebling ist in diesem Jahr aber ein Bikini von Seafolly, die Marke kommt auch aus Australien und überzeugt mich zur Zeit mehr als die Triangl Bikini´s obwohl der Preis nicht viel höher ist.


Die Hose sieht auf den ersten Blick aus als wäre sie verdreht, das Oberteil ist im Griechischen Stil und sieht auch aus als wäre es einfach um einen gewickelt.
Gerade die Qualität des Oberteiles überzeugt trotz des hohen Preises, der Stoff ist sehr weich, es ist doppelt genäht und zusätzlich sind noch Cups eingenäht. Dank der Haftstreifen an der Innenseite (wie bei anderen Bandeau Tops) rutscht der Bikini nicht und hätte eigentlich auch keine Träger gebraucht, die kann man sehr schön locker binden und trotzdem hält alles.
Die Farbe der Bikinis ist wirklich genial, sie nennt sich ice, ist aber ein türkis Blau was mich stark an Tiffanystürkis erinnert!

Das hier sind Oberteil "Goddess Bandeau" welches es in verschiedenen Farben für 69,95€ gibt, die Hose nennt sich "Goddess Twist Band Mini Hipster" diese gibt es auch in verschiedenen Farben, sie kostet 44,95€ beides gibt es zB bei Zalando.

Bei Seafolly überlege ich noch einen weiteren Bikini zu kaufen, ich denke aber das er wartet bis wir nächstes Jahr wieder auf die Malediven fliegen da ich ihn dann sicher mehr und häufiger tragen werde als in New York oder hier ;)

Wie mir der Coccomia Bikini gefällt erfahrt ihr dann später ;) 

No Comments Yet, Leave Yours!