02.05.14

5 Tipps für das richtige Auftragen von Make-up mit Brille

Das tägliche Auftragen von Make-up gehört für viele Frauen und damit natürlich auch für mich zur Selbstverständlichkeit. Wer jedoch unter einer Fehlsichtigkeit leidet, für den kann es zu einer echten Herausforderung werden, das Make-up perfekt aufzutragen. Prinzipiell liegt das Problem vor allem darin, dass beim Auftragen von Lidschatten und Co die Brille stört. Daher hier nun für Dich die ultimativen Top-five-Tipps, damit das Auftragen von Make-up trotz Brille perfekt gelingt. Ganz nebenbei erwähnt, tragen immer mehr junge Frauen eine Brille als modisches Accessoire. Die übergroßen Nerd-Brillen sind im Moment ein absolutes Must-have, wer in Sachen Fashion up to date sein will.


Tipp 1: Weniger ist mehr!
Als Brillenträger solltest Du ein möglichst neutrales und gedecktes Augen-Make-up wählen. Vor allem dann, wenn Du auf große modische Horn-Brillen abfährst. Diese ziehen in der Regel schon genug Aufmerksamkeit auf sich. Mut zur Farbe hingegen darfst Du dann gern bei Deinen Lippen an den Tag legen. Wichtig ist, dass Deine Augenbrauen top in Form sind. Regelmäßiges Zupfen ist ein absolutes Muss!


Tipp 2: Eyeliner im richtigen Verhältnis zum Brillenrahmen auftragen
Trägst Du eine Brille mit einem breiten Rahmen, dann darf der Lidstrich mit dem Eyeliner durchaus etwas breiter ausfallen, damit die Augen optimal betont werden. Bei einem eher dünnen Brillenrahmen musst Du darauf achten, dass der Lidstrich entsprechend dünner ausfällt.


Tipp 3: Bei Kurzsichtigkeit
Wenn Du kurzsichtig bist, dann verkleinern die Brillengläser Deine Augen optisch. Daher ist es hier wichtig, mit hellen oder pastell Farbtönen zu arbeiten. Diese lassen das Auge größer und damit auch strahlender wirken. Auch beim Kajal besser zu Weiß oder Beige greifen. Die Wimpern darfst Du dann aber gern auch etwas kräftiger tuschen.


Tipp 4: Bei Weitsichtigkeit
Wer weitsichtig ist, kämpft mit dem Gegenteil. Hier vergrößern die Gläser die Augen optisch. Matte Töne in Blau, Grau oder auch Braun sind eine gute Wahl. Der Lidstrich selber sollte hier in einer kräftigen Farbe erfolgen, allerdings sehr dünn. Beim Tuschen der Wimpern musst Du darauf achten, dass möglichst nur die Spitzen der Wimpern getuscht werden.


Tipp 5: Concealer
Da die Brille meist einen leichten Schatten auf das Gesicht wirft, ist es sinnvoll einen Concealer aufzutragen. Er wirkt nicht nur Wunder gegen unschöne Augenringe, sondern auch gegen die leichten Schatten der Brille.


Fazit

Mit diesen kleinen Tipps kannst auch Du ein perfektes Make-up trotz Brille auftragen. Darüber hinaus habe ich in letzter Zeit viel über operative Möglichkeiten und die sogenannten Augenlaseroperationen gelesen. Diese schmerzfreie und schnelle Behandlung von Sehfehlern, macht das Tragen von Sehhilfen gänzlich überflüssig. War die Augenlaser-OP früher noch etwas überaus teures und medizinisches nicht ganz risikofreies, sind Augenlaser-Operationen heute wohl nicht mehr so teuer und zu Routine-Eingriffen mit hohem Erfolg geworden.

No Comments Yet, Leave Yours!